Angelaschule Osnabrück (05.29)

Gymnasium in freier Trägerschaft der Schulstiftung im Bistum Osnabrück
Themenfeld: FÖJ an Ganztagsschulen
Bramstraße 41a | 49090 Osnabrück | Frau Timpe-Urban | Tel: 0541 61094-0
 
Zurück Drucken Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Platz frei Gute Bewerbungs-Chance (aktuell weniger als 5 Bewerbungen) Unterkunft Verpflegung Mindestalter 18 Jahre
Beschreibung der Einsatzstelle:
Die Angelaschule hat ca. 1020 Schülerinnen und Schüler und 98 Lehrerinnen und Lehrer. Sie verfügt als ehemalige Ursulinenschule über ein wunderschönes Schulgelände, das aus vorderem Schulhofbereich, ehemaligem Klostergarten und Landschaftspark mit einem kleinen See und einem durchfließenden Bach besteht. Durch das große Engagement von Schülerinnen und Schülern, Eltern, Lehrerinnen und Lehrern und die Hilfe außerschulischer Partner konnten in den vergangenen Jahren zahlreiche Aktionen durchgeführt werden, bei denen die ökologische Weiterentwicklung des wertvollen Schulparks in den Bereichen Gewässersanierung, Artenschutz und Gestaltung eines naturnahen Spielbereichs vorangetrieben wurde. Die Aspekte 'Ökologie' und 'Nachhaltigkeit' wurden auch in den Curricula der einzelnen Fächer verankert, so dass Umweltbildung ein fester Bestandteil des Unterrichts ist. Wegen ihrer Aktivitäten im Umweltbereich wurde die Angelaschule zur 'Umweltschule in Europa - Agenda 21 Schule' ernannt.
 
Welche Aufgaben erwarten dich?
  • Mitarbeit bei der Betreuung der Schülerinnen und Schüler im Ganztagsschulbereich
  • Pädagogische Mitarbeit in AGs und bei Projekten mit Schülerinnen und Schülern, z.B. Imker-AG, Betreuung der Vogel- und Fledermauskästen, Fließgewässeruntersuchung,
  • Vorbereitung und Mitarbeit bei Eltern-Schüler-Lehrer-Aktionstagen
  • Verkauf im Umweltladen
  • Umsetzung eigener Projekte und Ideen
Pflegearbeiten im Park, Biotoppflege, Mitarbeit an unseren Schulprojekten (Fahrradwerkstatt, Welt-AG, Imker-AG).
 
Wenn Du bei uns ein FÖJ machst, dann wirst Du:
  • viel mit Menschen zu tun haben.
  • viel umweltpädagogisch mit Kindern und Jugendlichen arbeiten.
  • gelegentlich Öffentlichkeitsarbeit machen.
  • gar nicht wissenschaftlich arbeiten.
  • gelegentlich Büroarbeit und Verwaltung kennenlernen.
  • gelegentlich umweltpolitisch tätig sein, z.B. Kampagnen und Aktionen vorbereiten.
  • gelegentlich internationale / interkulturelle Kontakte haben.
  • gelegentlich praktisch / handwerklich arbeiten.
  • gar nicht Tiere betreuen und versorgen.
  • gelegentlich bei Wind und Wetter draußen sein (ca. 40% Deiner Arbeitszeit).
Wie ist das Umfeld der Einsatzstelle?
Die Angelaschule liegt in Osnabrück-Haste, dem nördlichsten Stadtteil von Osnabrück. Die Schulgebäude sind in verschiedenen Baustilen gebaut, ein Teil der Schulräume befindet sich z.B. in den Klostergebäuden der Ursulinen, in deren Trägerschaft sich die Schule ursprünglich befand. In unmittelbarer Nähe des Schulgeländes befinden sich Naherholungsgebiete, Einkaufsmöglichkeiten, ein großes Erlebnisschwimmbad, ein Eissportcenter.
 
Der nächste Bahnhof liegt ca. 3 km entfernt, der nächste Laden ca. 0,3 km.
Was ist noch wichtig?
Die Angelaschule bietet als kirchliche Schule ihren Schülerinnen und Schülern im Schulalltag Begegnungen mit Glauben und kirchlichen Traditionen an. Einen besonderen Schwerpunkt im Profil der Schule bilden darüber hinaus die Bläserklassen und die verschiedenen Musik-, Theater- und Sport-AGs.