Energie- und Umweltzentrum am Deister e.V. (12.01)

Themenfeld: Umweltbildung & BNE
Zum Energie- und Umweltzentrum 1 | 31832 Springe OT Eldagsen | Herr Brockmann | Tel: 05044 97513
 
Zurück Drucken Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Platz besetzt Bewerbungs-Stopp Unterkunft Verpflegung Führerschein erforderlich Mindestalter 18 Jahre
Beschreibung der Einsatzstelle:
Seit 1981 wird im e.u.z. modellhaft ökologisch gebaut, Solartechnik getestet und angewendet sowie Handlungsalternativen aufgezeigt, um durch intelligenten Energieeinsatz ökologisch und nachhaltig zu Leben und zu Arbeiten. Die Arbeitsfelder des Energie- und Umweltzentrums liegen vor allem im Bereich der Information und Weiterbildung mit dem Ziel, Energiealternativen in der Praxis darzustellen und eine breite Öffentlichkeit zum ökologischen und nachhaltigem Handeln anzuregen.
In diesem Sinne wirken folgende Komponenten zusammen:
  • Tagungsstätte mit Niedrigenergie-Gästehaus und Vollwertkost aus überwiegend biologischem Anbau
  • modernes Schulungsgebäude in 'Passivhausbauweise' mit minimalem Heizenergiebedarf
  • Bildungsangebote zu den Themen energieeffizientes, ökologisches Bauen, Luftdichtheit der Gebäudehülle, Wärmebrücken und Solartechnik
  • pädagogische Angebote für Schulklassen und Kindergärten im Rahmen des anerkannten Regionalen Umweltbildungszentrums (RUZ)
  • Dauerausstellung 'Energie anschaulich' mit themenbezogenen Lehrpfaden zur Bau- und Solartechnik
  • ca. 18.000 qm großes Gelände mit naturnaher Gartengestaltung
 
Welche Aufgaben erwarten dich?

Das Tätigkeitsfeld besteht in erster Linie aus folgenden Schwerpunkten:

1.) Arbeiten im umweltpädagogischen Bereich: Mitarbeit des FÖJ bei Vorbereitung und Durchführung von Präsentationen in Seminaren und beider Umsetzung von Projekten zur intelligenten Energienutzung und zu Nachhaltigkeitsprogrammen in Schulen; Mitarbeit im Regionalen Umweltbildungszentrum und bei der Pflege- und der Neugestaltung von Exponaten der Dauerausstellung

2.) Arbeiten im naturnahen Garten und Gelände: Mitgestaltung, Anlage und Pflege von Feuchtbiotopen, Stauden-, Blumen-, Kräuter- und kleinen Gemüsebeeten, Beerensträuchern und Streuobstwiesen

3.) Arbeiten im Tagungshaus: vollwertig kochen und backen; Mithilfe bei der Gästebetreuung und Pflege der Räumlichkeiten; Speiseplanung und Einkauf unter ökologischen und nachhaltigen Gesichtspunkten

4.) Möglichkeit der Begleitung bei Energieberatungen und Luftdichtheitsmessungen an Gebäuden sowie bei Projekten zum Thema "Nachhaltigkeit - nachhaltiger Lebensstil" und Mitarbeit bei den seit 2021 laufenden Projekten Lernfeld Kommune für Klimaschutz und Schule - Wandeln - Handeln

5.) Eigenes Projekt - gerne aus den Themenschwerpunkten des Energie- und Umweltzentrums

 
Wenn Du bei uns ein FÖJ machst, dann wirst Du:
  • viel mit Menschen zu tun haben.
  • gelegentlich umweltpädagogisch mit Kindern und Jugendlichen arbeiten.
  • gelegentlich Öffentlichkeitsarbeit machen.
  • gelegentlich wissenschaftlich arbeiten.
  • gelegentlich Büroarbeit und Verwaltung kennenlernen.
  • gelegentlich umweltpolitisch tätig sein, z.B. Kampagnen und Aktionen vorbereiten.
  • gelegentlich internationale / interkulturelle Kontakte haben.
  • viel praktisch / handwerklich arbeiten.
  • gar nicht Tiere betreuen und versorgen.
  • viel bei Wind und Wetter draußen sein (ca. 50% Deiner Arbeitszeit).
Wie ist das Umfeld der Einsatzstelle?
Das Energie- und Umweltzentrum liegt an einem Landschaftsschutzgebiet am Rande des Deisters, etwa 25 km südwestlich von Hannover in der Nähe von Eldagsen.
Wir haben eine eigene Bushaltestelle und sind mit S-Bahn und Linienbus von Hannover und Hameln aus erreichbar.
Der nahegelegene "Kleine Deister" läd zu Wanderungen oder Radtouren/Mountainbiking ein. In Eldagsen befindet sich ein Freibad und in Springe ein Hallenbad.
 
Der nächste Bahnhof liegt ca. 5 km entfernt, der nächste Laden ca. 3 km.
Was ist noch wichtig?
Unterkunft kann voraussichtlich nicht gestellt werden. Wir helfen aber gerne bei der Wohnungssuche. Verpflegung kann nach Absprache teilweise vor Ort eingenommen werden.
Es besteht die Möglichkeit, an Seminaren mit e.u.z. internen Referenten kostenlos teilzunehmen.