BUND Diepholzer Moorniederung (05.14)

Themenfeld: Naturschutz vor Ort
Auf dem Sande 11 | 49419 Wagenfeld/Ströhen | Frau Stemmler | Tel: 05774 99787-21
 
Zurück Drucken Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Platz besetzt Bewerbungs-Stopp Unterkunft Verpflegung Führerschein erforderlich Mindestalter 18 Jahre
Beschreibung der Einsatzstelle:
Der BUND Diepholzer Moorniederung betreut über 17.000 Hektar Schutzgebiete im gleichnamigen Naturraum mit einem 14-köpfigen Team.
  • Gebietsmanagement für 170 km² geschützte Moore (Naturschutzgebiet und /oder NATURA 2000-Gebiete)
  • Schutz von Arten und Lebensräumen (Hoch- und Niedermoore, Grünland, Heiden u.a.)
  • Monitoring von Biotopen sowie von Pflanzen- und Tierarten wie Wiesenweihe, Bekassine, Arnika, Schlingnatter oder Feldgrille
  • Entwicklungskonzepte wie Fachpläne oder Maßnahmenvorschläge des praktischen Moorschutzes
  • Planung, Bauleitung und Durchführung von Pflege- und Entwicklungsmaßnahmen
  • Beweidungsmanagement für fünf Landschaftspflegeschäfereien
  • Wissenschaftliche Untersuchungen der Ökosysteme Hochmoor und Feuchtwiese
  • Öffentlichkeitsarbeit und Umweltbildung über Naturerlebnisangebote oder Fachveranstaltungen
  • Naturschutzfachliche Beratung von Verwaltungen, Medien, Landwirtschaft und Wirtschaft
  • Kranichmanagement für das internationale Kranichrastgebiet Diepholzer Moorniederung
 
Welche Aufgaben erwarten dich?
Die FÖJler sind beide im Außendienst aktiv. Hier solltest du Spaß an körperlicher Arbeit mitbringen. Dabei bist du draußen im Moor und immer im Team mit den anderen Freiwilligen unterwegs. Wichtige Aufgabenbereiche für dich sind:
  • Umsetzung von praktischen Pflegemaßnahmen in unserem Betreuungsgebiet,
  • Mithilfe beim Auf- und Abbau und der Wartung von Gelegeschutzzäunen,
  • Kontrolle und Pflege von Naturschutzeinrichtungen,
  • nach Bedarf Aushilfe auf der Schäferei (Schafschur, Lammzeit),
  • Mitwirkung bei Bestandserfassungen ausgewählter Arten, z.B. Orchideen, Schlingnatter.
Du kannst ergänzend und nach Bedarf auch Tätigkeiten im Innendienst übernehmen. Gut einleben wirst du dich hier, wenn du kontaktfreudig bist und auf Menschen zugehen kannst. Hier erwartet dich:
  • Pressearbeit wie Artikel schreiben,
  • Beantwortung von Anfragen rund um das Thema Moor,
  • Unterstützung bei anfallenden Büroarbeiten.
Im Sommerhalbjahr organisiert ihr Angebote zur Umweltbildung wie Ferienspiele für Kinder und führt diese auch eigenständig durch.
Da die Arbeitsorte oft abgelegen in den Naturschutzgebieten liegen, ist die Fähigkeit sich eigenständig im Gelände zu orientieren und zu bewegen, sehr wichtig.
 
Wenn Du bei uns ein FÖJ machst, dann wirst Du:
  • viel mit Menschen zu tun haben.
  • gelegentlich umweltpädagogisch mit Kindern und Jugendlichen arbeiten.
  • gelegentlich Öffentlichkeitsarbeit machen.
  • gelegentlich wissenschaftlich arbeiten.
  • gelegentlich Büroarbeit und Verwaltung kennenlernen.
  • gar nicht umweltpolitisch tätig sein, z.B. Kampagnen und Aktionen vorbereiten.
  • gar nicht internationale / interkulturelle Kontakte haben.
  • viel praktisch / handwerklich arbeiten.
  • gelegentlich Tiere betreuen und versorgen.
  • viel bei Wind und Wetter draußen sein (ca. 90% Deiner Arbeitszeit).
Wie ist das Umfeld der Einsatzstelle?
Unser Bürostandort befindet sich im Europäischen Fachzentrum Moor und Klima (EFMK), das im Herzen der Diepholzer Moorniederung in der Ortschaft Wagenfeld-Ströhen liegt. Vor unserer Haustür liegt die am besten erhaltene Moorlandschaft Norddeutschlands, die gleichzeitig einer der drei größten Kranichrastplätze Mitteleuropas ist. Mit dem Rad lässt sich über ein gut ausgeschildertes Fahrradwegenetz die Region mit ihren weiten Moorgebieten gut erkunden.
 
Der nächste Bahnhof liegt ca. 30 km entfernt, der nächste Laden ca. 8 km.
Was ist noch wichtig?
Wir bieten zwei FÖJ-Plätze für den praktischen Naturschutz an. Für uns ist es wichtig, dass Du mit Freude und Tatendrang etwas im Moorschutz bewegen willst. Eine gute körperliche Fitness ist dafür von Vorteil. Dabei arbeitest du mit unseren anderen Freiwilligen aus dem BFD zusammen. Wir können eine kostenlose Unterkunft mit Wohngemeinschaftscharakter bei uns im Haus anbieten.