Der Mellumrat e.V. (03.10)

Naturschutz- und Forschungsgemeinschaft
Themenfeld: Naturschutz vor Ort
Zum Jadebusen 179 | 26316 Varel-Dangast | Herr Heckroth | Tel: 04451 841 91
 
Zurück Drucken Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Platz besetzt Bewerbungs-Stopp Unterkunft Verpflegung Mindestalter 18 Jahre
Beschreibung der Einsatzstelle:
Der Mellumrat ist eine Naturschutz- und Forschungsgemeinschaft, die 1925 zum Schutz der Insel Mellum gegründet wurde. Heute betreut der Verein auch die Inseln Minsener Oog und Wangerooge im Nationalpark „Niedersächsisches Wattenmeer“ sowie das Naturschutzgebiet „Sager Meere, Kleiner Sand und Heumoor". Der Mellumrat ist ein ehrenamtlich arbeitender Verein. Die Aufgaben sind vielfältig mit den Schwerpunkten:
  • Betreuung und Überwachung von Schutzgebieten
  • Erfassung von Brut- und Gastvogelbeständen
  • Erhebung weiterer Natur- und Umweltschutz relevanter Daten
  • Durchführung und Förderung von Forschungsarbeiten
  • Unterhaltung von Stationen und Durchführung von Pflegemaßnahmen
  • Informations- und Öffentlichkeitsarbeit
  • Veröffentlichungen, Berichte, Stellungnahmen und Gutachten
  • Mitglied der Trägergemeinschaft der Nationalpark-Häuser Wangerooge und Dangast
 
Welche Aufgaben erwarten dich?
Die Einsatzstelle ist unsere Nationalparkstation auf der Insel Wangerooge. Zusammen mit anderen ehrenamtlichen Naturschutzwarten werden Aufgaben im gesamten Arbeitsbereich der Stationen abgedeckt. Tätigkeitsschwerpunkte sind:
  • Betreuung und Überwachung von Schutzgebieten
  • Erfassung von Brut- und Gastvogelbeständen
  • Erhebung weiterer Natur- und Umweltschutz relevanter Daten
  • Unterhaltung von Stationen und Durchführung von Pflegemaßnahmen
  • Informations- u. Öffentlichkeitsarbeit (Führungen, Erarbeiten v. Infomaterial)
  • Aufarbeiten von Daten am PC (Auswertungen etc.)
Du wirst viel draußen sein und Vögel beobachten, zählen und erfassen. Wir erwarten keine entsprechenden Vorkenntnisse, aber eine große Bereitschaft sich mit der Ornithologie zu beschäftigen, Artenkenntnisse zu erlangen und Deine Begeisterung für die Vogelwelt und dem Ökosystem Wattenmeer an andere weiter zu geben.
 
Wenn Du bei uns ein FÖJ machst, dann wirst Du:
  • viel mit Menschen zu tun haben.
  • gelegentlich umweltpädagogisch mit Kindern und Jugendlichen arbeiten.
  • viel Öffentlichkeitsarbeit machen.
  • gelegentlich wissenschaftlich arbeiten.
  • gelegentlich Büroarbeit und Verwaltung kennenlernen.
  • gar nicht umweltpolitisch tätig sein, z.B. Kampagnen und Aktionen vorbereiten.
  • gelegentlich internationale / interkulturelle Kontakte haben.
  • viel praktisch / handwerklich arbeiten.
  • gelegentlich Tiere betreuen und versorgen.
  • viel bei Wind und Wetter draußen sein (ca. 70% Deiner Arbeitszeit).
Wie ist das Umfeld der Einsatzstelle?
Die Einsatzstelle der FÖJler ist auf der Insel Wangerooge. Dort unterhalten wir zwei Nationalparkstationen. Diese sind sowohl Wohn- und Arbeitsplatz. Sie bieten je eine Wohnmöglichkeit für 4 Personen und sind voll ausgestattet mit Bad, Küche, Telefon, PC, Internet, leteratur etc..
Für die Arbeit in den Schutzgebieten wird Selbständigkeit, Eigeninitiative und Teamfähigkeit erwartet. Die Arbeit im Gelände bei oft rauher Witterung erfordert außerdem eine gute Fitness.
 
Der nächste Bahnhof liegt ca. 2 km entfernt, der nächste Laden ca. 2 km.
Was ist noch wichtig?
Die Einsatzstelle der FÖJler ist auf der Insel Wangerooge. Dort unterhalten wir zwei Nationalparkstationen. Diese sind sowohl Wohn- und Arbeitsplatz. Sie bieten je eine Wohnmöglichkeit für 4 Personen und sind voll ausgestattet mit Bad, Küche, Telefon, PC, Internet, Literatur etc..
Für die Arbeit in den Schutzgebieten wird Selbständigkeit, Eigeninitiative und Teamfähigkeit erwartet. Die Arbeit im Gelände bei oft rauher Witterung erfordert außerdem eine gute Fitness.