BUND Nationalpark-Haus Baltrum (01.19)

Gezeitenhaus
Themenfeld: Umweltbildung & BNE
Haus Nr. 177 | 26579 Baltrum | Frau Kammer | Tel: 04939 469
 
Zurück Drucken Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Platz besetzt Bewerbungs-Stopp Unterkunft Verpflegung Mindestalter 18 Jahre
Beschreibung der Einsatzstelle:
Das Nationalpark-Haus Baltrum vermittelt seinen Besuchern auf vielfältige Weise das Thema Nationalpark Wattenmeer. Eine Dauerausstellung mit zwei Meerwasseraquarien, einem Sandbank- und einem Salzwiesendiorama, einem Inselmodell und Informationen in Form von Schiffssegeln vermitteln den Besuchern ein anschauliches Bild über Tiere, Pflanzen und Lebensräume. Der Schwerpunkt des Hauses sind die "Gezeiten", die in der Ausstellung durch die Gezeitensäule dargestellt werden. Dort kann man Erde, Mond und Sonne in verschiedene Positionen zueinander drehen und beobachten, welche Auswirkungen dies auf die Wassersäule hat, die explizit den Wasserstand für Baltrum angibt.
 
Welche Aufgaben erwarten dich?
In- und Outdoor-Information der Gäste über den Nationalpark Wattenmeer:
  • mit Führungen im Sinne der Bildung für Nachhaltige Entwicklung (Haus-, Inselführung; Salzwiesen-, Spülsaumwanderung, Vogelexkursion; Kleine Gezeitenkunde; Workshops für Kinder zu unterschiedlichen Themen).
Nach der Einarbeitungszeit und der von uns finanzierten Zertifizierung (ZNL = Zertifizierter Natur- & Landschaftsführer) wirst du Veranstaltungen eigenständig durchführen.
 
Außerdem gehören zu deinen Aufgaben:
  • Reinigung und Pflegearbeiten in der Ausstellung
  • Betreuung der Besucher und des Shops; Verkauf
  • Internetrecherche zu aktuellen Themen; Auffrischung der Infowand
  • Konzeption, Vorbereitung und Durchführung von Spiel- und Bastelaktionen für Kinder
Ganz wichtig ist, dass du Spaß im Umgang mit Menschen hast, dich nicht leicht von unvorhergesehenen Ereignissen aus der Ruhe bringen lässt und dass du Menschen mit der eigenen Begeisterung für Natur und Wattenmeer anstecken möchtest.
 
Wenn Du bei uns ein FÖJ machst, dann wirst Du:
  • viel mit Menschen zu tun haben.
  • gelegentlich umweltpädagogisch mit Kindern und Jugendlichen arbeiten.
  • viel Öffentlichkeitsarbeit machen.
  • gar nicht wissenschaftlich arbeiten.
  • gelegentlich Büroarbeit und Verwaltung kennenlernen.
  • gar nicht umweltpolitisch tätig sein, z.B. Kampagnen und Aktionen vorbereiten.
  • gar nicht internationale / interkulturelle Kontakte haben.
  • gelegentlich praktisch / handwerklich arbeiten.
  • gelegentlich Tiere betreuen und versorgen.
  • viel bei Wind und Wetter draußen sein (ca. 40% Deiner Arbeitszeit).
Wie ist das Umfeld der Einsatzstelle?
Das Nationalparkhaus ist auf der kleinsten ostfriesischen Insel - die Fährverbindung ist tidenabhängig, die Insel autofrei, alles ist fußläufig erreichbar. Baltrum, dass Dornröschen der Nordsee, erwacht mit den Osterferien und versinkt nach den Herbstferien wieder in tiefen Schlaf. Während wir in der Saison "ohne Rast am Gast" sind, bleibt im Winter, der sehr lang werden kann, Zeit für die vielen Angebote des Kultur- und Sportvereins Baltrum e.V.
 
Der nächste Bahnhof liegt ca. 18 km entfernt, der nächste Laden ca. 0,2 km.
Was ist noch wichtig?
Unterkunft wird kostenlos zur Verfügung gestellt. Das Ein-Zimmer-Appartement mit integrierter Küchenecke und separatem Dusch-WC ist im Nationalparkhaus. Das Team besteht aus der Leiterin und einem Saisonmitarbeiter, d.h. es fallen auch Wochenend- und Feiertagsdienste an. Das Haus ist von den Herbst- bis zu den Osterferien geschlossen: Dann ist Zeit für die Verwirklichung eigener Projekte, Konzeption neuer Veranstaltungen und Ausarbeitung neuer Ausstellungselemente.