CAN Freizeit und Bildung e.V. (Sp.05)

Themenfeld: FÖJ im Sport
Bunnenbergstraße 16a | 30165 Hannover | Herr Wolter | Tel: 05105 809946
 
Zurück Drucken Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Platz frei Gute Bewerbungs-Chance (aktuell weniger als 5 Bewerbungen) Unterkunft Verpflegung Führerschein erforderlich Mindestalter 18 Jahre
Beschreibung der Einsatzstelle:

CAN (Canu Abenteurer Natur) Freizeit & Bildung e.V. wurde 1993 als gemeinnütziger Verein gegründet. Als Spezialist für die Durchführung von erlebnispädagogischen Jugendreisen gehören neben vielfältigen Aktivitäten in und um Hannover, Fahrten nach Südfrankreich zum Programmangebot. CAN e.V. unterstützt Träger der Jugendarbeit sowie Schulen bei der Durchführung von erlebnisorientierten und kostengünstigen Ferien-, Wochenend-, Tagesfahrten und Bildungsangeboten.

2005 übergab die Sportjugend Niedersachsen die GO SPORTS Ausrüstung (Mobile Kletterwand u.ä.) an CAN e.V. um diese für Sportvereine und andere Träger der Jugendarbeit in Niedersachsen bereit zu stellen und zu betreuen.

 
Welche Aufgaben erwarten dich?
Neben technischen und organisatorischen Arbeiten, ist deine Aufgabe die Durchführung von Kanutouren mit den unterschiedlichsten Gruppen; die begleitete Tour auf der Leine in Hannover mit einer Familiengruppe der Naturfreunde über die ein- oder mehrtägige Schulklassenfahrt in der Lüneburger Heide bis hin zum 14 tägigen Camp mit teilweise verhaltensauffälligen Jugendlichen in Südfrankreich gehören zu unseren Auftraggebern. In diesem breiten Feld der verschiedensten Gruppen vermittelst du je nach Möglichkeit den TeilnehmernInnen einen respektvollen Umgang mit der Natur. Hierbei kannst du bewährte Methoden nutzen oder nach Absprache eigene Ideen ausprobieren.
 
Wenn Du bei uns ein FÖJ machst, dann wirst Du:
  • viel mit Menschen zu tun haben.
  • gelegentlich umweltpädagogisch mit Kindern und Jugendlichen arbeiten.
  • gelegentlich Öffentlichkeitsarbeit machen.
  • gar nicht wissenschaftlich arbeiten.
  • gelegentlich Büroarbeit und Verwaltung kennenlernen.
  • gar nicht umweltpolitisch tätig sein, z.B. Kampagnen und Aktionen vorbereiten.
  • gelegentlich internationale / interkulturelle Kontakte haben.
  • viel praktisch / handwerklich arbeiten.
  • gar nicht Tiere betreuen und versorgen.
  • gelegentlich bei Wind und Wetter draußen sein (ca. 70% Deiner Arbeitszeit).
Wie ist das Umfeld der Einsatzstelle?
Im Sommer viel Arbeit im Boot auf verschiedenen Flüssen oder Seen mit Gruppen und im Winter Zeit, dich auf deine Aufgabe vorzubereiten.
 
Der nächste Bahnhof liegt ca. 2 km entfernt, der nächste Laden ca. 1 km.
Was ist noch wichtig?
  • pädagogische Kenntnisse; Idealerweise Inhaber/in einer JULEICA
  • Führerschein B oder Bereitschaft diesen schnell zu erwerben
  • Bereitschaft zur Arbeit an Wochenenden
  • Belastbar, teamfähig, flexibel & Fähigkeit zum selbstständigen Arbeiten