Burg Lenzen (09.09)

BUND Niedersachsen e.V.
Themenfeld: Umweltbildung & BNE
Burgstraße 3 | 19309 Lenzen | Frau Forberg | Tel: 038792 1221
 
Zurück Drucken Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Platz besetzt Bewerbungs-Stopp Unterkunft Verpflegung Mindestalter 18 Jahre
Beschreibung der Einsatzstelle:
Europäisches Zentrum für Auenökologie, Umweltbildung und Besucherinformation des BUND Niedersachsen e.V.
  • Besucherzentrum im UNESCO Biosphärenreservat Flusslandschaft Elbe mit Ausstellung "Flusslandschaft am Grünen Band" und Museum für Stadtgeschichte(n) Lenzen, wechselnden Sonderausstellungen sowie vielfältigen Bildungsveranstaltungen
  • Auenökologisches Zentrum mit Projekten im Bereich Fluss- und Auenschutz
  • Burgpark mit interaktivem Auenerlebnisgelände AuenReich und NaturPoesieGarten
  • Tagungshaus mit Seminarbetrieb zu vielfältigen Themen
Mehr zur Einsatzstelle unter: http://www.burg-lenzen.de/
 
Welche Aufgaben erwarten dich?
Das FÖJ soll Dir Gelegenheit geben, Einblicke in die vielseitigen Projekte und Aufgabenbereiche auf Burg Lenzen zu bekommen und dabei aktiv mitzuwirken. Dazu gehören:
  • Mitwirkung bei der Besucherbetreuung im Besucherzentrum
  • Durchführung von Umweltbildungsangeboten mit Schülern (Grundschule)
  • Unterstützung bei der Bewerbung, Organisation und Durchführung von kulturellen Veranstaltungen (z.B. Theater im Burgpark)
  • Begleitung bzw. Unterstützung bei Führungen durch die Ausstellungen und Exkursionen in die Flusslandschaft zu Fuß, per Rad oder Boot
  • Mitarbeit bei der Landschaftspflege und bei Gestaltungsmaßnahmen im historischen Burgpark, im AuenReich und NaturPoesieGarten
  • Durchführung deines eigenen Projektes, z.B. Bau eines Insektenhotels, Erarbeitung einer Geo-Caching Route, etc.
  • Pflege und Aktualisierung der Facebook- und Instagram-Seite des BUND-Besucherzentrums Burg Lenzen
 
Wenn Du bei uns ein FÖJ machst, dann wirst Du:
  • viel mit Menschen zu tun haben.
  • gelegentlich umweltpädagogisch mit Kindern und Jugendlichen arbeiten.
  • gelegentlich Öffentlichkeitsarbeit machen.
  • gelegentlich wissenschaftlich arbeiten.
  • gelegentlich Büroarbeit und Verwaltung kennenlernen.
  • gar nicht umweltpolitisch tätig sein, z.B. Kampagnen und Aktionen vorbereiten.
  • gelegentlich internationale / interkulturelle Kontakte haben.
  • gelegentlich praktisch / handwerklich arbeiten.
  • gar nicht Tiere betreuen und versorgen.
  • gelegentlich bei Wind und Wetter draußen sein (ca. 50% Deiner Arbeitszeit).
Wie ist das Umfeld der Einsatzstelle?
Die historische Burganlage befindet sich direkt im Altstadtkern der über 1.000jährigen Stadt Lenzen, die mit rund 1.300 Einwohnern zu den kleineren Städten unserer ländlich geprägten Region zählt. Einkaufsmöglichkeiten sind zu Fuß oder mit dem Fahrrad von der Burg aus zu erreichen. Zum Einkaufsbummel lohnt sich eine Fahrt mit dem Bus nach Wittenberge (ca. 25 km). Von dort erreicht man auch stündlich mit der Regionalbahn Berlin. Zu Freizeitaktivitäten lockt vor allem der Rudower See, der sich am Stadtrand von Lenzen befindet. Die Flusslandschaft Elbe lädt zu Entdeckertouren ein, und das am besten per Rad. Ein Mosaik aus vielfältigen Lebensräumen, von trocken bis ganz nass, bietet einer Vielzahl von Tieren und Pflanzen optimalen Lebensraum. Hier baut der Biber seine Burgen und hier brüten so viele Weißstörche wie sonst nirgendwo in Deutschland. Immer wieder verändern die alljährlichen Hochwässer die Landschaft am Strom und versprechen zu jeder Jahreszeit das exklusive Naturerlebnis.
 
Der nächste Bahnhof liegt ca. 27 km entfernt, der nächste Laden ca. 1 km.
Was ist noch wichtig?
Obwohl gerade in den Sommermonaten jede Menge los ist, solltest du Ruhe und Einsamkeit des Landlebens mögen. Ein eigenes Fahrzeug für die persönliche Mobilität ist von Vorteil. Bei Bedarf stellen wir ein kleines Appartement im neu sanierten, denkmalgeschützten 'Lenzener Auenforum', keine 5 Minuten von deiner Arbeitsstelle entfernt.