Allmende e.V. (07.10)

c/o Ökozentrum
Themenfeld: Land- & Forstwirtschaft
Artilleriestr. 6 | 27283 Verden (Aller) | Herr Dichtel | Tel: 0163 763 0839
 
Zurück Drucken Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Platz frei Gute Bewerbungs-Chance (aktuell weniger als 5 Bewerbungen) Unterkunft Verpflegung
Beschreibung der Einsatzstelle:
Auf unserem 7 Hektar großen Gelände entsteht langsam ein großer Waldgarten mit einer Vielzahl unterschiedlichster nutzbarer/ essbarer Gehölze, Stauden und Gemüse. Mit Hilfe der Ideen der Permakultur und anderer neuer und alter Methoden des Gartenbaus erproben wir, wie Selbstversorgung mit Nahrungsmitteln funktionieren kann, ohne auf die in der Landwirtschaft normalerweise üblichen Maschinen, Dünger, fossilen Energieträger und bodenschädigenden Arbeitsmethoden zurückzugreifen. Der Ertrag ist dabei nicht auf Verkauf ausgerichtet. Uns geht es um das Sammeln von Erfahrungen und das Experimentieren. Wir probieren aus, welche Pflanzen unter den gegebenen klimatischen Bedingungen hier bei uns gut zurecht kommen - und wie sie schmecken! Wir arbeiten im Team, d.h. wir planen gemeinsam, was auf dem Gelände geschieht, arbeiten an den selben Dingen, sprechen unsere Vorgehensweisen miteinander ab und können so viel voneinander lernen. Neben der Arbeit draußen gibt es etwa das gleiche Arbeitsvolumen im Büro - neben der Auswertung unserer Experimente stehen wir im Austausch mit anderen Interessierten, bilden uns theoretisch fort und sorgen dafür, dass die laufenden Kosten gedeckt sind.
 
Welche Aufgaben erwarten dich?
Arbeiten im Garten:
  • Gehölzpflege
  • Jäten
  • Gießen
  • Ernten
  • usw.
Arbeiten im Büro:
  • Vereinsverwaltung
  • Finanzierung (Seminarabrechnungen etc.)
  • Recherche
  • Öffentlichkeitsarbeit
Allgemein:
  • Informationen beschaffen und verarbeiten, experimentieren, planen und das Geplante im Gelände umsetzen
  • Einarbeitung in die Tätigkeiten auf dem Gelände und im Büro
  • Beteiligung an den Gruppentreffen
  • Arbeit mit PraktikantInnen
  • Neben den laufenden Arbeiten ist Raum, eigene Projekte durchzuführen und erarbeitetes Wissen weiterzugeben.
 
Wenn Du bei uns ein FÖJ machst, dann wirst Du:
  • gelegentlich mit Menschen zu tun haben.
  • gar nicht umweltpädagogisch mit Kindern und Jugendlichen arbeiten.
  • viel Öffentlichkeitsarbeit machen.
  • viel wissenschaftlich arbeiten.
  • viel Büroarbeit und Verwaltung kennenlernen.
  • gar nicht umweltpolitisch tätig sein, z.B. Kampagnen und Aktionen vorbereiten.
  • gelegentlich internationale / interkulturelle Kontakte haben.
  • viel praktisch / handwerklich arbeiten.
  • gar nicht Tiere betreuen und versorgen.
  • viel bei Wind und Wetter draußen sein (ca. 50% Deiner Arbeitszeit).
Wie ist das Umfeld der Einsatzstelle?
Verden ist eine recht langweilige Kleinstadt, aber das Stadtleben ist nicht weit entfernt: Bremen, aber auch Hannover und Hamburg liegen in erreichbarer (Zug-) Entfernung. Unser Gelände befindet sich rund 6 km von Verden entfernt, zwischen Äckern, Wald und Segelflugplatz. Unser Büro befindet sich im Ökologischen Zentrum in der Stadt. Hier sind zahlreiche ökologische Betriebe und Initiativen unter einem Dach, die teilweise ebenfalls FöJ- Stellen anbieten.
 
Der nächste Bahnhof liegt ca. 1,5 km entfernt, der nächste Laden ca. 0,2 km.
Was ist noch wichtig?
Wir versuchen, möglichst gleichberechtigt miteinander zu arbeiten, d.h. wir versuchen unterschiedliche Wissensstände und Perspektiven im Projekt so unter einen Hut zu bringen, dass trotzdem kein Chef-Projekt entsteht. Eigeninitiative, verantwortungsvolles Arbeiten in Büro und Garten und die Fähigkeit, die eigenen Bedürfnisse klar äußern zu können, sind uns wichtig. Wir freuen uns auch über anderweitiges politisches Engagement. FöJies haben sehr freie Zeiteinteilung, nach Absprache.