Emsland Moormuseum e.V. (02.20)

Themenfeld: Umweltbildung & BNE
Geestmoor 6 | 49744 Geeste | Herr Dr. Haverkamp | Tel: 05937 709 990
 
Zurück Drucken Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Platz besetzt Bewerbungs-Stopp Unterkunft Verpflegung Mindestalter 18 Jahre
Beschreibung der Einsatzstelle:
Das Emsland Moormuseum ist mit seiner umfangreichen Sammlung eines der führenden Moormuseen in Europa. Zwei moderne Gebäude mit über 2.500 m² Ausstellungsfläche dokumentieren vergangene Lebens- und Arbeitswelten. Die Ausstellungen geben zudem Auskunft über den Naturraum Moor und dessen Besiedlung. Anhand erhaltener Torfabbau- und Verarbeitungsmaschinen wird die mühselige Arbeit im Moor, aber auch der technische Fortschritt im Widerstreit mit dem Naturschutz dokumentiert. Die Flora und Fauna der Moore, sowie deren Ökologie nimmt breiten Raum in der Pädagogik des Hauses ein. Das Museum verfügt über ein 30 ha großes Außengelände, davon 20 ha renaturiertes Hochmoor, mit einer Siedlerstelle, einem Garten und einer Obstbaumwiese. Vom Aussterben bedrohte Tiere wie das Bentheimer Schaf und Bunte Bentheimer Schwein haben hier ein Zuhause gefunden.
 
Welche Aufgaben erwarten dich?
Je nach Kenntnisstand und Neigung
  • Wintervorbereitungen begleiten / Winterfütterung des Tierbestandes
  • Mithilfe bei der Saison-Bepflanzung des Gemüsegartens des Siedlerhofes
  • Einblick in die pädagogischen Angebote des Hauses
  • Kennenlernen unserer Kooperationspartner
  • Mitbetreuung der Junior Ranger am Emsland Moormuseum
  • Mithilfe bei der Saisonvorbereitung und Programmplanung
  • Zeit für eigene Projektideen und deren Entwicklung
  • Pflege, Reparatur und Ergänzung des museumspädagogischen Materials
  • Aktionen und Sonderveranstaltungen nach Fähigkeit und Kenntnisstand
  • Betreuung von Besuchern nach Kenntnisstand
  • Exkursionen vorbereiten und begleiten
  • Mithilfe bei Aktionstagen des Hauses, dabei ein Teilbereich eigenverantwortlich
  • Mithilfe und eigenverantwortliche Umsetzung museumspädagogischer und naturkundlicher Programme
 
Wenn Du bei uns ein FÖJ machst, dann wirst Du:
  • viel mit Menschen zu tun haben.
  • viel umweltpädagogisch mit Kindern und Jugendlichen arbeiten.
  • gelegentlich Öffentlichkeitsarbeit machen.
  • gelegentlich wissenschaftlich arbeiten.
  • gelegentlich Büroarbeit und Verwaltung kennenlernen.
  • gar nicht umweltpolitisch tätig sein, z.B. Kampagnen und Aktionen vorbereiten.
  • gelegentlich internationale / interkulturelle Kontakte haben.
  • viel praktisch / handwerklich arbeiten.
  • viel Tiere betreuen und versorgen.
  • viel bei Wind und Wetter draußen sein (ca. 60% Deiner Arbeitszeit).
Wie ist das Umfeld der Einsatzstelle?
Die FÖJ Einsatzstelle ist am Emsland Moormuseum. Das Museum liegt zwischen Meppen und Lingen, direkt an der A 31. Eine regelmäßige Verkehrsanbindung mit dem ÖPNV ist nur über den Schülertransport gegeben, der nächstgelegene Bahnhof ist Geeste, der nächstgelegene Ort mit Lebensmittelladen ist 4,5 Km entfernt. Im Museum arbeiten neben Historikern auch ein Biologe sowie ein Tierpfleger und Haustechniker. Von diesen Mitarbeitern werden notwendige Arbeiten und Projekte koordiniert und betreut. Wir kooperieren dabei mit der Unteren Naturschutzbehörde des Landkreises Emsland, der Staatlichen Moorverwaltung, dem Naturschutzbund Deutschland, dem BUND, dem Staatsbosbeheer in den Niederlanden, dem Naturpark Moor und weiteren Akteuren.
 
Der nächste Bahnhof liegt ca. 12 km entfernt, der nächste Laden ca. 5 km.
Was ist noch wichtig?
Die Bereitschaft mit Engagement neuen Aufgaben zumeist im Team, mitunter auch selbstständig zu begegnen sowie Neugierde und ein wenig Abenteuerlust auf eine nicht ganz alltägliche Einsatzstelle.
Wir sind bei der Wohnungssuche vor Ort behilflich. Führerschein und Auto sind hilfreich.